Zu Besuch in Deutschlands erstem Puppenpuff

In Dortmund können Männer gegen Geld mit Silikonpuppen schlafen. Das Puppenpuff, das Bordoll ist ein Bordell der etwas anderen Art. Seit April 2016 bietet die 30-jährige Bordell-Besitzerin Evelyn Schwarz hier Sexpuppen an.

Susanne Hamann (Reporterin) und Sarah Biere (Video/Schnitt) haben dem “Bordoll” einen Besuch abgestattet. Wer steht eigentlich auf Sex mit Puppen? Ist das normal? Wie werden die Puppen gereinigt und was sagt die Psychologie dazu? Hier geht es zum Video.

Der Tarif für den aussergewöhnlichen Sex (oder je nachdem und wonach die Lust ruft), ist im Puppenpuff für längere Vergnügen – ab ca. 1. Stunde – weitaus günstiger als im konventionellen FKK-Club oder bei “der Dame nach Wahl”: 30 Minuten schlagen mit EUR 50,00 zu Buche (1 Stunde EUR 80,00). Auf der gleichzeitigen Buchung einer zweiten Gespielin fällt – mit Ausnahme einer Dauer von 30 Minuten – ein Rabatt an. Das Bordoll befindet sich an der Bickefeldstraße 13 in 44269 Dortmund und ist nach Terminabsprache geöffnet.

Das ist auch interessant: