Mamajuana – karibische Love Power mit Pepp

Das Mamajuana fehlt in keinem Haushalt der Dominikanischen Republik. Das leicht bittere,

Mamajuana - karibische Love Power mit Pepp
Copyright: xxxmagazin.com

alkoholhaltige Getränk ist als Aperitif, kleines Willkommensgetränk oder auch als Digestif sehr beliebt. Es wird als Allerweltsmittel bei Gelenkschmerzen Kopfschmerzen, Migräne, Muskelschmerzen, Übelkeit, zur Stärkung der Abwehrkräfte, … aber auch mit dem Gedanken an ihre erhoffte Love Power gerne getrunken.

Zusammensetzung des Mamajuana

Indigene Indianer der Halbinsel Hispañola (heutiges Haiti und dominikanische Republik) benützten die (früher geheime) und traditionelle Holz- und Kräutermischung als Basis für ihre Medizin, den Mamajuana-Tee oder –Sud. Seither hat sich nicht viel verändert. Gemäss Wikipedia soll die Mischung unter anderem folgende Bestanteile enthalten: Petiveria alliacea, Echter Sternanis (Illicium verum), Cissus verticillata, Basilikum (Ocimum basilicum), Cinnamodendron ekmanii, Securidaca virgata, Clavo Dulce (ganze Zehe), Agavenblätter und Chiococca alba.

Die Mischung wird entweder als solche oder mit (meist billigem) Rum oder Wein mit wenig Honig in Flaschen angeboten. Je länger sie gelagert ist, desto bitterer erweist sich das Getränk. Es empfiehlt sich, der Holz- und Kräutermischung einen länger gelagerten (Añejo) Rum beizufügen. Wie den edlen Ron Barceló oder Brugal (Ron Superior). Die Süsse des länger gelagerten Rums und ein wenig Honig überdeckt die leichte Bitterkeit. Denn günstige Rum-Sorten erweisen sich zumeist als ungenießbaren Fusel.

Das klassische Potenzmittel in der Dominikanischen Republik

Die heissblütigen und lebensfreudigen Dominikaner – ob Chicas oder Chicos – alle schwören sie auf die potenzsteigernden Kräfte des einheimischen Love Power „Zaubergetränks.“ Und das Gute an der Mamajuana-Mischung ist die mehrmalige Verwendbarkeit. Also: Der Holz- und Kräutermischung sollte sofort nach dem Kauf die Rum-Honigmischung zugefügt werden. Nach ca. 24 Stunden ziehen Lassens, kann das Zaubergetränk genossen werden und die Wirkung kann sich entfalten. Ist der erste Flascheninhalt konsumiert, kann die Flasche wiederum gefüllt werden. Dieses Mal mit leicht mehr Honig, da der zweite und die folgenden Aufgüsse leicht bitterer gefühlt werden. Aus diesem Grunde sollte der Reaktionsprozess der Mischung in der Flasche 1 – 2 Tage vor dem Verzehr abgewartet werden. Sofern die Flasche nach Verzehr des Getränks jeweils sofort wieder gefüllt wird, kann der Vorgang jahrelang wiederholt werden.

Mamajuana kann in Deutschland in Spezialitäten-Geschäften (exotische, südamerikanische Lebensmittel) aber auch Reformhäusern erworben werden.

(xxxmagazin.com)

Das ist auch interessant: