Explodierende Monitor Verkäufe dank „Homeoffice“

Viele Arbeitnehmer sind aus aktuellem Anlass zu Homeoffice verdonnert worden. Wow. 24/7 Love at home. Die Freude war groß, die Stimmung spitze. Explodierende Monitor Verkäufe dank „Homeoffice“Doch nach 14 Tagen zeichnete sich das Ende der Reitstunden ab.

Dem Rückgang der PC-Verkäufe im ersten Quartal 2020 zur Vorjahresperiode zum Trotz, bestellten die ins Homeoffice “verbannten” Mitarbeiter wie wild Hardware. Allen voran Monitore, Gaming Notebooks und Routers. Doch nicht des Homeoffices wegen. Nein, Netflix & Co. sind neben Pornos hoch im Kurs.

(xxxmagazin.com)

Das ist auch interessant: