Affäre mit Sicherheitsabstand voll im Trend

Wer hätte das gedacht? Nahezu jeder Zweite der 40- bis 49-jährigen Frauen und Männer ist bereit, für eine feurige Affäre eine Anreise von über 150 Kilometern in Kauf zu nehmen. Bereits auf der Fahrt zum erotischen Erlebnis bauen sich die

Affäre mit Sicherheitsabstand voll im Trend
Quelle: pixabay.com / Suzi2014

Erwartungen auf: eine Affäre mit Sicherheitsabstand entwickelt sich mehr und mehr zum Trend, während eine langfristige Partnerschaft für diese Altersgruppe über diese räumliche Distanz nicht in Frage kommt. Das hat eine aktuell durchgeführte Befragung unter 1.247 Frauen und Männern der Partnervermittlungsagentur www.lovepoint.de ergeben.

Schönheit verführt und Lust regiert

Unabhängig vom Alter werden mehr als 60 Prozent der Frauen und Männer schwach, wenn der potenzielle Erotikpartner attraktiver ist als der eigene Partner. Exakt 74 Prozent aller Befragten erwarten von einer Affäre vor allem lodernde Leidenschaft und pure Lust. Tiefere Gefühle spielen hingegen lediglich bei 26 Prozent der befragten Teilnehmer eine Rolle.

Erstaunliches Ergebnis: Für deutlich mehr Frauen (32 Prozent) sind im Gegensatz zu den Männern (19 Prozent) Gefühle bei einem erotischen Abenteuer nicht so wichtig wie in der Partnerschaft.

Immerhin 58 Prozent der Männer sind bereit, auf häufigen Sex in der Paarbeziehung zu verzichten, erwarten jedoch, dass sie mit dem Partner für gewisse Stunden ihre sexuellen Bedürfnisse voll ausleben können. Frauen (39 Prozent) hingegen verbinden die Fleischeslust nicht nur mit einer lockeren Sexbeziehung. Vielmehr ist für sie die Häufigkeit von hemmungslosem Sex auch in der festen Beziehung sehr wichtig.

Das ist auch interessant: